Seminarprogramme

O-Ring Dichtungen: Auslegung, Einsatzgrenzen und Anwendungen 2022

Über das Seminar

In diesem Seminar wird nicht nur erklärt, wie O-Ring-Einbauräume gestaltet werden sollen, sondern auch warum das so sein sollte und wie man Abweichungen bewertet. Darüber hinaus werden Tief- und Hochtemperaturgrenzen von O-Ringen sowie realistische Lebensdauererwartungen aufgezeigt. Auch werden viele wichtige anwendungstechnische Hinweise für unterschiedlichste Anwendungen weitergegeben.

Kontakt

O-Ring Prüflabor Richter GmbH
Kleinbottwarer Str. 1, 71723 Großbottwar
Tel. 07148 16602-0

Preis: € 1195 zzgl. MwSt

Veranstaltungsort: Schulungszentrum Elastomer Training Richter, Reinhold-Würth-Straße 5 in 74360 Ilsfeld

Das O-Ring Prüflabor Richter

Das O-Ring Prüflabor Richter hat sich auf Dienstleistungen spezialisiert, die einen sicheren Einsatz von elastomeren Dichtungen und technischen Formteilen gewährleisten sollen. Das Prüflabor ist seit 2002 nach DIN EN ISO/IEC 17025 akkreditiert. Darüber hinaus bietet das Prüflabor die Durchführung von Schadensanalysen an (bisher wurden über 2500 Schadensanalysen durchgeführt). Die gesammelten Erfahrungen werden in Form von öffentlichen Seminaren, Inhouse-Seminaren, Online-Trainings und Beratungen weitergegeben. Bisher haben über 3000 Firmen diese Dienstleistungen seit der Laborgründung im Jahre 1996 in Anspruch genommen.

Seminarleiter Dipl.Ing. Bernhard Richter

Bernhard Richter war nach seinem Maschinenbaustudium an der Universität Stuttgart über 12 Jahre bei einem weltweit führenden O-Ring-Hersteller beschäftigt, die letzten 7 Jahre davon als Leiter der Anwendungstechnik, bevor er 1996 das O-Ring Prüflabor gründete. Seither gibt er sein Wissen in bis zu 30 Seminarveranstaltungen jährlich weiter. Besonders geschätzt wird seine Fähigkeit, auch komplexe Zusammenhänge gut verständlich zu vermitteln. Auch scheut er sich nicht davor, dem Anwender klare Entscheidungskriterien zur Hand zu geben. Er arbeitet seit 2005 als Experte in der ISO Arbeitsgruppe für die O-Ring Normung (ISO 3601) mit und leitet dazu den deutschen Fachausschuss.

Inhouse-Seminare

Gerne führen wir auch Inhouse-Seminare durch, die Inhalte können flexibel zusammengestellt werden.
Der Preis beträgt € 2700 zzgl. MwSt / Tag inklusive 10 Sätze Seminarunterlagen zuzüglich Reise- und Übernachtungskosten.

Download

Seminarprogramm

Programm 1. Tag

Begrüßung und Einleitung 09.30 - 10.00
O-Ringe-Grundlagen und Funktionsweise
  • Die Historie des O-Rings-die Erfindung des Einbauraums
  • Das Geheimnis der robusten O-Ring Funktion
  • Prinzipielles zur Nutgestaltung-Abgrenzung zum Krafthauptschluss
  • Die praktische Bedeutung der O-Ring Norm ISO 3601
10.00 - 11.30
Kaffeepause 11.30 - 11.45
Konstruktive Gestaltung des Einbauraums – Teil 1
  • Auslegungshinweise bezüglich Verpressung und Innen durchmesser mit Berechnungsbeispiel, Nutbreite und Oberflächengüte
  • Kolben-, Stangen- und Flanschabdichtung
  • Vermeidung von Montageschäden
11.45 - 13.30
Mittagspause 13.30 - 14.00
Konstruktive Gestaltung des Einbauraums – Teil 2
  • Empfehlungen für dynamische O-Ring Anwendungen und alternative Dichtungen
  • Einflüsse auf die Gasdichtheit, Permeationsverhalten
  • Sondernuten: Trapeznut, Dreiecksnut, konische Sitzdichtung, Einschraublöcher und Sterilnuten
14.00 - 15.00
Kaffeepause 15.00 - 15.15
Tieftemperaturgrenzen von O-Ringen
  • Beschreibung des Einfrierverhaltens mittels unterschied licher Prüfverfahren
  • Einfluss des Einbauraums und der Beanspruchung
  • Ergebnisse aus Funktionstests
  • Tieftemperaturgrenzen der 10 häufigsten Werkstoffe
15:15 - 16.45
Diskussion 16.45 - 18.00
Abendessen und Erfahrungsaustausch 18.00

Seminarprogramm

Programm 2. Tag

Hochtemperatur- und Lebensdauergrenzen
  • Auswirkungen erhöhter Temperaturen
  • Definition einer zulässigen Dauertemperatur
  • Erstellung und Anwendung einer Lebensdauergeraden
  • Ermittlung der Lebensdauer nach DVGW- 5406
  • Leistungsgrenzen der häufigsten Werkstoffe
08.30 - 10.15
Kaffeepause 10.15 - 10.30
Zulässige Lagerzeiten
  • Einfluss von Wärme, Ozon und UV-Licht
  • Studien aus Langzeitversuchen
  • Empfohlene Lagerzeiten nach verschiedenen Normen
10.30 - 11.00
Form- und Oberflächenabweichungen von O-Ringen
  • Die Entstehung der ISO 3601-3
  • Definition der unterschiedlichen Fehlerarten
  • Beispiele und Übungen
  • Besichtigung eines Prüfautomaten vor Ort
11.00 - 12.15
Mittagspause 12.15 - 13.15
O-Ringe in Kraftfahrzeugen – Teil 1
  • Typische Anwendungen im KFZ und praxisbezogene Hinweise
  • NBR-, HNBR-, ACM-, AEM- und CR-Werkstoffe
13.15 - 14.15
Kaffeepause 14.15 - 14.30
O-Ringe in Kraftfahrzeugen – Teil 2
  • Beschreibung des Einfrierverhaltens mittels unterschied licher Prüfverfahren
  • Einfluss des Einbauraums und der Beanspruchung
  • Ergebnisse aus Funktionstests
  • Tieftemperaturgrenzen der 10 häufigsten Werkstoffe
14.30 - 15.30
Diskussion 15.30 - 15.45
Ende des Seminars 15.45